Montag, 14. April 2014

ART COLOGNE - Part II

Wie ihr im letzten Post schon sehen konntet, war ich gestern auf der ART Cologne unterwegs. Die Kunstmesse findet ein mal im Jahr statt und ist -meiner persönlichen Meinung nach- noch interessanter und inspirierender als so manche Museumsausstellung. Es gibt immer allerhand zu sehen auf den Ständen der verschiedenen Künstler und Galeristen und -im Gegensatz zum Museum- können die ausgestellten Kunstwerke sogar käuflich erworben werden; außerdem gibt es im Shop in der Eingangshalle allerhand interessante Bildbände und Bücher rund um das Thema Kunst.
Hier habe ich für euch noch mal ein paar Eindrücke der Messe und Fotos meines gestrigen Outfits

(mit schwarz-weiß gestreiftem Shirt für den künstlerischen Touch ;) :

mein Outfit von gestern:
Mantel: Topshop, Tasche:Zara, Jeans:Dr.Denim, Schuhe:ein Geschenk aus Holland
Seelfiiieee time!!!
Uhr: Daniel Wellington, Schal: COS





Donnerstag, 27. März 2014

Mittwoch, 12. Februar 2014

4. Bloggertreffen - Das Sahneweiß Bonn


Am Sonntag war es mal wieder so weit: Ein Bloggertreffen stand an! Wie ich mich jedes mal auf diese Treffen freue; Nette Mädels, gute Gespräche, der neueste Blogger Klatsch und Tratsch…und das stets in toller Atmosphäre. Für unsere Treffen suchen wir uns nämlich immer schöne (neue) Locations in Bonn und Umgebung aus, die dann als Treffpunkt für unsere Gruppe herhalten müssen. Mittlerweile sind wir wirklich einige Bloggerinnen, und es werden ständig mehr!
Am vergangenen Wochenende wurde der Tisch im neuen Café Sahneweiß in der Bonner Südstadt für 9 von uns reserviert und als ich um kurz nach 11 dort ankam und meinen Platz einnahm, wurde ich direkt überschwänglich begrüßt. Ich hatte die Mädels zuvor bereits durch die Glasscheibe erspäht, die den gesamten "Außen"-bereich des Cafés umgibt, der sich im Grunde genommen Drinnen befindet, jedoch eher einem Wintergarten gleicht. Das Sahneweiß war ursprünglich eine klassische Konditorei und besitzt noch immer den entsprechenden Charme, was die Außenfassade und die Innengestaltung betrifft, jedoch wurde das Interior von der neuen Besitzerin sichtbar modernisiert und der Sitzbereich mit viel Liebe zum Detail dekoriert, was das Sahnweiß zugleich romantisch-altmodisch und jung und frisch wirken lässt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Die Blogger-mädels
mit Dascha von Cinnamon Star, fotografiert von Anna

Credit für die letzten beiden Bilder geht an Dascha


Dienstag, 7. Januar 2014

11 Fragen.

Ich wurde von Anne von frauännibabs getaggt, euch die folgenden 11 Fragen zu beantworten.
Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet und freut euch genau wie ich auf 2014:)

Und hier kommen sie, die 11 Fragen (mit den zugehörigen Antworten) :

1. Was machst du bei Schnee?

Wenn es dort, wo ich wohne, überhaupt mal schneit, dann genieße ich es, einfach nur draußen zu sein und durch den Schnee zu laufen. Ich mag das knirschende Geräusch, das die Stiefel dabei immer machen...

2. Deine Lieblingsprodukte (Kosmetik, Kleidungsstück… was auch immer dir einfällt) für den Winter?

Unterscheiden sich nicht sonderlich von denen im Sommer. MÄC und CHANEL sind meine Lieblingsmarken, was Kosmetik betrifft; Pullis trage ich gern Vintage oder shoppe sie bei Topshop und für ein wenig Entspannung zuhause im Badezimmer sorgen Produkte von Rituals.

3. Deine Vorsätze für’s neue Jahr?

Vorsätze habe ich eigentlich gar keine. Ich freue mich nur darauf, das kommende Jahr voll auszukosten und zu genießen und so viel wie möglich zu erleben.

4. Was machst du mit nicht so tollen Geschenken?

Mhm… erst mal bewahre ich sie auf und irgendwann verschenke ich sie dann vielleicht an jemanden weiter, dem sie besser gefallen als mir.

5. Mit welchem Film startest du DVD- oder Kino-Saison 2014?

Am Neujahrstag habe ich mir den 5. Teil von Harry Potter angesehen. Ich liebe sowohl die Filme als auch die Bücher.

6. Welche Pläne hast du für deinen Blog in 2014?

Ich möchte es 2014 schaffen, auch während der Schulzeit häufiger zu bloggen.

7. Dein schönstes Erlebnis in 2013?

Da fällt mir kein bestimmtes ein. Es gab viele schöne Erlebnisse. Der Kurztrip nach Paris am Wochenende vor Weihnachten zählt jedoch definitiv dazu.

8. Worauf freust du dich 2014?

Darauf, noch mehr zu bloggen und so viele schöne und neue Erfahrungen zu machen wie möglich.

9. Was bewegt dich derzeit am meisten?

/

10. Worauf kannst du gerne verzichten?

Schulstress und Tage mit schlechter Laune.

11. Welches Buch möchtest du 2014 unbedingt lesen?

"Wachstumsschmerz" von Sarah Kuttner

Ich gebe die Fragen so weiter und tagge Jana, die auf Miss Bonn(e) Bonn(e)  regelmäßig über das Neueste aus Bonn bloggt und außerdem immer tolle Tipps und Empfehlungen zu allem gibt, was das Leben schöner macht:)

Freitag, 3. Januar 2014

Die Midilänge - Was erwartet uns 2014?

Immer wieder gibt es sie; Diese Trends, die plötzlich auftauchen, keiner versteht sie, aber irgendwann sind sie einfach da und irgendwie macht dann am Ende doch fast jeder mit. So war es mit den stone washed Jeans 2011, den Latzhosen im Sommer des letzten Jahres (obwohl man sagen muss, dass sich an diesen Trend dann doch nur die eher mutigen getraut haben) und nun bald mit Röcken und Mänteln in Midi-Länge? Das ist die Frage, die ich mir derzeit stelle. An sich ist es nichts neues, Menschen zu begegnen, die Röcke bevorzugen, deren Saum sich knapp unterhalb des Knies befindet, jedoch waren diese Menschen bisher in der Regel Büroangestellte oder Sekretärinnen auf dem Weg zur Arbeit. Die britische Stilikone Alexa Chung in einem ähnlichen Exemplar zu sehen, das ist neu. Nun ist meine Frage an euch: Was haltet ihr von dem neuen "Trend"? Die VOGUE veröffentlichte schon im September letzten Jahres eine Bildergalerie zum Thema auf ihrer Website und auch Milena von amazed ist großer Fan (siehe hier). Ich jedoch bin derzeit noch skeptisch; auf den Laufstegen und Streetstyle-bildern auf jeden Fall schön und mal etwas anderes ist sie -keine Frage- . Aber generationsübergreifend und durchsetzungsfähig ist die Midilänge meiner Meinung nach nicht. Ich denke, es gibt einfach zu viele Mädchen da draußen, die den Trend weder für tragbar, noch für kombinierbar halten werden.

Milena von amazed mit ihrem Mantel von asos
Burberry Prorsum

Topshop
Streetstyle
Delmy von Fashion Bananas

Quellen: VOGUE.de, amazedmag.de, fashionbananas.com